Haupt >> mehrjährige Pflanzen >> Tiger Lily-Profil

Tiger Lily-Profil

David Beaulieu

Tigerlilien sind krautige Stauden, die aus Zwiebeln wachsen und im Sommer bunte, stattliche Blüten hervorbringen. Die Blütenblätter dieser Blume sind nach hinten gekrümmt und mit braunen Flecken gesprenkelt. Aufgrund dieses sogenannten "Recurvings" (sowie der dunklen Flecken) erinnern sie an die Blüten der Türkischen Mützenlilien ( Lilium superbum ). Der lange Stil der Pflanzen und sechs lange Staubblätter ragen aus dem Boden der Blume heraus. Aber lassen Sie sich nicht von ihrem guten Aussehen beeinflussen und gehen Sie davon aus, dass Sie sie unbedingt anbauen sollten. Obwohl auffällig, hat es einige Vor- und Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie diese Pflanze kaufen oder in Ihren Garten pflanzen.

  • Botanischer Name: Lilium lancifolium oder Lilium tigrinum
  • Volksname: Tigerlilie
  • Pflanzentyp: Krautige mehrjährige Pflanze
  • Reife Größe: Stielig, dünn, kann bis zu 5 Fuß groß werden
  • Sonneneinstrahlung: Volle Sonne bis Halbschatten
  • Bodentyp: Feuchte bis nasse Erde
  • Boden pH: Leicht sauer bis neutral
  • Blütezeit: Sommer
  • Blütenfarbe: Orange, Rot, Gelb
  • Winterhärtezonen: 3 bis 9
  • Heimatgebiet: China, Japan, Korea, Russland
DebraLee Wiseberg / Getty Images
Trista Sweeney / EyeEm / Getty Images
Panoramabilder / Getty Images

Wie Tigerlilien wachsen

Die im Fernen Osten beheimateten Tigerlilienpflanzen können in den Pflanzzonen 3 bis 9 angebaut werden. Ihre Zähigkeit erklärt, wie sie in weiten Teilen der Region New England in den USA zu eingebürgerten Pflanzen geworden sind.



Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, was genau eine Tigerlilienpflanze ausmacht, da derselbe gebräuchliche Name oft für völlig unterschiedliche Pflanzen verwendet wird. Pflanzen, die als Lilium lancifolium (alternativer botanischer Name: Lilium tigrinum ) klassifiziert sind, sind eine echte Lilie und keine Taglilie wie Stella de Oro. Die Schwertform der Blätter gibt den Pflanzen ihren Artnamen (lancifolium bedeutet lateinisch "lanzenblättrig").

Botanisch gesehen sind dies krautige Stauden, die im Gegensatz zu Narzissen sommerblühende Zwiebelpflanzen sind, und Tulpen, die frühlingsblühende Zwiebelpflanzen sind. Eine Anzeige von 10 oder mehr Blüten pro unverzweigtem Blütenstiel ist typisch. Die Blüten duften nicht.



bester Top-Gefrierschrank ohne Eiswürfelbereiter

So spektakulär die Blumen auch sind, vielleicht sind die Zwiebeln sogar noch ausgeprägter. Die Zwiebeln sind schwarze, beerenartige Gebilde, die in den Blattachseln untergebracht sind.



Licht

Wie viele Blumen bevorzugen sie einen sonnigen Standort. Diese zähen Exemplare sind jedoch nicht annähernd so wählerisch in Bezug auf die Wachstumsbedingungen wie viele Pflanzen. Zum Beispiel tolerieren sie Halbschatten.

Boden

Als Zwiebelpflanzen benötigen sie gut durchlässigen Boden. Wenn der Boden zu feucht ist, kann die Zwiebel verrotten. Um eine ordnungsgemäße Drainage zu gewährleisten, müssen Sie möglicherweise den Boden ändern, dh Kompost oder Humus hinzufügen. In die Beete eingemischtes Torfmoos, Sand oder Stroh sind andere Möglichkeiten, um die Drainage zu verbessern und die entsprechende Feuchtigkeit zu bewahren.

Als große, dünne Pflanzen müssen Sie sie möglicherweise stecken. Der Nachteil ist jedoch, dass sie aufgrund ihrer Höhe in der hinteren Reihe eines Blumenbeets wirksam sind.



Wasser

Tigerlilien haben nur einen durchschnittlichen Wasserbedarf. Nach der Etablierung sind die Pflanzen etwas dürretolerant. Sie gedeihen oft mit vorhandenen Niederschlägen.



So verdrahten Sie das 220-Leistungsschalterdiagramm

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Diese Pflanze wächst im Frühling und Sommer und schläft im Herbst und Winter. Es gedeiht in den Pflanzzonen 3 bis 9. Es verträgt Feuchtigkeit, benötigt sie jedoch nicht.

Dünger

Tigerlilien brauchen nicht viel Dünger. Ein oder zwei Mal im Jahr sollte eine gute Schicht Kompost auf die Basis der Pflanzen aufgetragen werden, um alle Nährstoffe zu erhalten, die sie benötigen. Im späten Frühjahr mulchen, um die Wurzelzone im Sommer kühler zu halten. Wenn Sie mehr Blüte fördern möchten, können Sie einen 5-10-5 Dünger verwenden.



Eintopfen und Umtopfen

Wenn Ihre Topflilie anfängt, keine Blumen mehr zu produzieren oder zu sterben scheint, hat sie möglicherweise nicht mehr genug Platz, damit ihre Wurzeln wachsen können. Sie sollten es umtopfen, da es wurzelgebunden oder topfgebunden sein kann. Tigerlilien sollten auf dem gleichen Boden gepflanzt werden, auf dem sie zuvor gepflanzt wurden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Boden gut drainiert ist und reich an organischen Stoffen ist, um den Nährstoffbedarf zu decken.

Ausbreitung Tiger Lily Pflanzen

Tigerlilien sind eine aggressiv invasive Art und übernehmen Ihren Garten, wenn Sie sie lassen. Vermehrung dieser Pflanze durch Bulbil oder durch Zwiebelteilung. Idealerweise sollte dies im Frühjahr geschehen, bevor es wieder zu wachsen beginnt, aber Sie können sie im Herbst in wärmeren Klimazonen teilen.



wie heißen kanadische gänsebabys

Die Zwiebelteilung erfordert das sorgfältige Ausgraben der gesamten Pflanze im Ruhezustand und das sanfte Trennen der einzelnen Zwiebeln. Pflanzen Sie Ihre Zwiebeln als separate Pflanzen mit der spitzen Seite nach oben um.

An den Blattachseln bilden sich am Stängel der Pflanze Zwiebeln. Wenn Sie die Ausbreitung minimieren möchten, entfernen Sie die Zwiebeln und entsorgen Sie sie. Wenn Sie mehr vermehren möchten, können Sie die Zwiebeln vorsichtig entfernen und in einen Topf geben, als wären es Zwiebeln, um eine neue Pflanze zu züchten. Es wird ein zusätzliches Jahr dauern, bis sie zu blühen beginnen, daher ist der Wachstumsprozess langsamer.

Toxizität von Tigerlilien

Tigerlilien sind für Katzen giftig. Die gefährlichsten und möglicherweise lebensbedrohlichsten Blüten für Katzen sind echte Lilien der Gattung Lilium und Taglilien (Hemerocallis). Schon geringe Einnahme von weniger als ein bis zwei Blütenblättern oder Blättern, Pollen oder Wasser aus der Vase kann zu schwerem, akutem Nierenversagen führen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze einen Teil dieser Lilien aufgenommen hat, bringen Sie Ihre Katze (und die Pflanze) sofort zu einem Tierarzt, um sich medizinisch versorgen zu lassen. Im Allgemeinen ist die Prognose umso besser, je früher mit der Behandlung begonnen wird.

Schädlinge und Krankheiten

Tigerlilien sind eine widerstandsfähige Art, die nicht wirklich anfällig für Krankheiten ist, von der jedoch bekannt ist, dass sie Viren enthalten, die andere Arten von Lilien schädigen können.

Fange und töte außerdem sofort alle roten Lilienkäfer ( Lilioceris lilii ), die du beim Essen der Blätter siehst. Wird es vernachlässigt, wird dieses Schädlingsproblem mit der Zeit immer größer.



wie baut man einen hauszusatz

Beschneidung

Das Laub im unteren Teil der Stiele stirbt zuerst ab (im Spätsommer). Diese gelben Blätter werden nicht so auffällig sein, wenn die Pflanzen in der hinteren Reihe wachsen. Sobald alle Blätter vergilbt sind, schneiden Sie die Stiele auf Bodenniveau. Tun Sie es dann oder bis zum späten Herbst und entsorgen Sie sie, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere Pflanzen zu minimieren.

Sorten von Lilien

Es gibt viele Arten und Hybriden in der Gattung Lilium. Zum Glück blühen nicht alle auf einmal. Vielmehr verteilen sie ihre leuchtenden Farben und kräftigen floralen Formen im Juni, Juli und August. Dies macht sie zu geschätzten Verbündeten für Gärtner, die in den Sommermonaten eine bunte Blumenvielfalt wünschen.

Die asiatischen Hybriden (wie Ceb Dazzle) und Osterlilien blühen zuerst im nördlichen Hof, gefolgt von den asiatischen Lilien (wie Tigerlilien) und einigen orientalischen Hybriden (wie Stargazer) mehr oder weniger gleichzeitig.

Viele neue Gärtner stellen fest, dass sie im Frühling übermäßig viele Blumen haben, aber im Laufe des Sommers keine ausreichende Blütenfarbe haben. Langblühende Stauden wie Lilien können Ihnen helfen, dieses Problem zu lösen und eine fantastische Sommerfarbe zu erzielen.