Haupt >> Nachrichten >> $20 Millionen Herpes-Klage gegen Usher wurde abgewiesen

$20 Millionen Herpes-Klage gegen Usher wurde abgewiesen

Platzanweiser

Die gegen Usher eingereichte Klage in Höhe von 20 Millionen US-Dollar wegen angeblicher Übertragung von Herpes auf eine Frau aus Georgia wurde abgewiesen.

'Wir hoffen aufrichtig, dass diese Entlassung dem opportunistischen Rechtsstreit gegen Usher in Georgia ein Ende setzt', sagte Ushers Anwalt SteveSadowerzählt PERSONEN in einer Stellungnahme.



Aber Usher ist noch nicht im klaren. Es scheint vielmehr, dass die Frau, die Usher beschuldigt, deren Name Laura Helm ist, mit ihrem Anwalt unzufrieden war. Der neue Anwalt der Frau hat den Fall unbeschadet abgewiesen und'mit der Absicht, erneut einzureichen' TMZberichtet.

In den kommenden Tagen und Wochen wird also voraussichtlich eine brandneue Klage eingereicht.Quantasia Sharpton hat auchbeschuldigte Usher, sie möglicherweise Herpes ausgesetzt zu haben. Sharpton behauptet, sie und Usher hätten in einem Days Inn in Atlantic City „sexuellen Kontakt“ gehabt.Die Begegnung soll bereits 2014 stattgefunden haben.

Usher war zuvor in einer ähnlichen Situation. Bereits 2012 war die Sängerinerledigtfür 1,1 Millionen Dollar, nachdem eine Frau ihn beschuldigt hatte, sie mit Herpes infiziert zu haben.



Bis die Klage (möglicherweise) erneut eingereicht wird, scheint Usher zu feiern.

Brooklyn-Nächte. Das Fell ist falsch, aber die Beute ist echtpic.twitter.com/ELJp2A7dCF

— Usher Raymond IV (@Usher)18. November 2017