Haupt >> Grundlagen der Vogelbeobachtung >> Plantschente Definition

Plantschente Definition

Darron Birgenheier / Flickr / CC by-SA 2.0

Was ist eine Plantschente?

Eine Plantschente ist eine Art Flachwasserente, die sich hauptsächlich entlang der Wasseroberfläche ernährt oder kopfüber ins Wasser fällt, um auf Wasserpflanzen, Vegetation, Larven und Insekten zu grasen. Diese Enten sind seltene Taucher und kommen normalerweise in kleinen Teichen, Flüssen und anderen flachen Gewässern vor, oder sie halten sich in der Nähe der flachen, langsameren Ränder größerer Gewässer und Sümpfe auf.



Aussprache

DAB-bling Ente
(Reime mit plapperndem Gluckern, krabbelndem Mist und schnappendem Lastwagen)

Wie Dabbler essen

Plantschende Enten werden so genannt, weil sie beim Fressen "plantschen". Dies kann zwei Fütterungsstile beschreiben, und eine plantschende Ente kann einen oder beide Stile verwenden, wenn sie Futter erhält.

  • Oberflächenfütterung : Dies beinhaltet das Abschöpfen entlang der Wasseroberfläche mit ausgestrecktem Hals und der Schnur parallel zum Wasser. Der Schnabel "kaut" oder "knabbert" schnell mit kleinen Bissen am Wasser, und die Ente kann gleichzeitig den Kopf hin und her schwenken, um mehr Oberfläche zu bedecken. Dies ist eine effiziente Methode, um sich von kleinen Wasserinsekten zu ernähren, die an der Wasseroberfläche bleiben, oder um durch schwimmende Algen und Pflanzen zu stöbern. Während Plantschenten diese Technik anwenden, verwenden viele andere Arten von Enten und andere Wasservögel auch die Oberflächenfütterung.
  • Nach oben kippen: Diese Art der Fütterung ist echtes Plantschen, indem Sie mit dem Hintern der Ente aus dem Wasser kippen und den Schwanz gerade nach oben richten, während sich Kopf und Hals unter dem Wasser befinden, um durch Schlamm oder Algen zu knabbern. Wenn die Ente nach oben gekippt ist, kann sie wedeln oder ihre Füße und Beine spreizen, um das Gleichgewicht zu halten, oder der Schwanz kann langsam wedeln oder wedeln, um die Bewegungen des Unterwasserkopfes auszugleichen. Unter Wasser streckt sich die Ente, um entweder den Boden zu erreichen, oder ernährt sich von untergetauchten Pflanzen. Diese Art der Fütterung ist sehr charakteristisch und bei allen Sabbern verbreitet.

Plantschende Enten suchen auch an Land nach Samen, Getreide, Nüssen und Insekten und weiden mit ähnlichen Knabberbewegungen wie bei der Oberflächenfütterung. Dies sind oft alles fressende Vögel, die aufgrund ihrer unterschiedlichen Fütterungsstile eine große Auswahl an Nahrungsmitteln probieren.



Plantschende Entenart

Es gibt viele Enten, die als Plantschente klassifiziert werden können. Je nachdem, wie jede Art aufgeteilt oder zusammengefasst wird, können 50-60 verschiedene Enten als Plantschente betrachtet werden. In der Regel haben sie flache, breite Geldscheine, mit denen sie schneller füttern können, anstatt schmale Geldscheine, die mit kleinen Bewegungen weniger Lebensmittel fangen würden. Beim Schwimmen schwimmen diese Enten hoch auf dem Wasser, was es für sie einfacher macht, beim Planschen umzukippen, aber sie können nicht leicht vollständig unter Wasser tauchen. Wenn sie von der Wasseroberfläche abheben, können sie direkt in die Luft springen, anstatt an Geschwindigkeit zu gewinnen, indem sie zuerst über die Oberfläche rennen.

Plantschende Enten sind in der Regel sehr lautstarke Vögel, und verschiedene Plantscher können eine Vielzahl unterschiedlicher Geräusche erzeugen. Sowohl Männer als auch Frauen sind lautstark, obwohl Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit die typischen heiseren Quacksalbereien führen, während die Anrufe von Männern eindeutiger sind, einschließlich Pfeifen, Quietschen und Hupen. Ihre Beine befinden sich in der Nähe der Körpermitte und sie laufen gut an Land. Ihre Füße sind im Allgemeinen kleiner und kompakter als die Füße von Tauchenten oder anderen starken Unterwasserschwimmern.

Bekannte Arten von Plantschenten sind Stockenten, Löffelenten, Amerikanische Tauben, Amerikanische Schwarze Enten, Schnickschnack, Blaugrün, Spießente und Zimtgrün.



Zusätzlich zu einer Vielzahl von Enten, die sich tummeln, verwenden einige Gänse, Schwäne und andere Wasservögel beim Füttern auch beide Arten von tummelnden Fütterungsstilen. Sofern es sich bei den Vögeln nicht um Enten handelt, gelten sie nicht als Plantschenten und werden auch nicht als Plantschenten bezeichnet.

Dabbling Ducks identifizieren

Plantschende Enten sind in der Regel leicht zu erkennen. Viele sind dimorph, wobei die Männchen kräftigere Farben und Markierungen aufweisen als die fleckigeren, getarnten Weibchen. Einige Männchen haben möglicherweise auch einzigartige Federformen, wie z. B. den nach oben geschweiften Schwanz der Stockente. Wenn die Vögel tatsächlich tappen und sich neigen, sind ihre Beinfarben leicht zu erkennen und können ein guter Hinweis sein, da viele dieser Enten leuchtend orange, gelb oder rötliche Beine haben. Form und Neigung der Banknote können zur Identifizierung hilfreich sein, ebenso wie die Farbe der Banknote und die Größe und Farbe des Nagels an der Spitze der Banknote. Wie bei allen Vögeln können auch Reichweite, Lebensraum und Stimme gute Identifikationsmerkmale sein.

Auch bekannt als

Dabbler, Pfützenente