Haupt >> Badezimmer Toiletten >> Häufige Toilettenprobleme, die Sie selbst beheben können

Häufige Toilettenprobleme, die Sie selbst beheben können

  • Die meisten Toilettenprobleme entstehen im Tank

    Peter Dazeley / Wahl des Fotografen / Getty Images

    Ihre Heimtoilette besteht aus zwei Hauptteilen: der Beckeneinheit, die auf dem Boden steht, und dem oberen Tank, der das Wasser enthält, das bei jeder Toilettenspülung freigesetzt wird. Die Schale ist kaum mehr als ein massives Stück Porzellanablassvorrichtung ohne bewegliche Teile. Mit wenigen Ausnahmen gibt es nicht viele Reparaturen, die die Schüssel betreffen. Im Tank hingegen befinden sich zwei wichtige Ventile sowie der Griff, der den Spülvorgang auslöst. Hier finden die meisten Toilettenreparaturen statt. Es könnte Sie überraschen, dass die meisten Toilettenprobleme leicht selbst zu beheben sind.



    Raumaufteilung online kostenlos gestalten

    Bevor Sie mit der Reparatur beginnen können, ist es wichtig, ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise Ihres Toilettentanks zu haben.



    So funktioniert der Toilettentank

    Die Funktion des Toilettentanks besteht darin, eine Menge Wasser zu halten, bis Sie die Toilette spülen. Zu diesem Zeitpunkt strömt das Wasser im Tank durch eine Öffnung im Boden des Tanks in die Schüssel und drückt Abfall aus der Schüssel in die Abfluss- und Abwasserleitungen des Hauses. Der Tank enthält zwei Hauptkomponenten, die dies ermöglichen: das Spülventil und das Füllventil (oder den Kugelhahn).

    Das Toilettenfüllventil ist der Mechanismus, der den Tank mit Wasser füllt. Es ist auch als "Kugelhahn" oder "Nachfüllventil" bekannt. Das Füllventil befindet sich normalerweise auf der linken Seite des Tanks, wenn Sie mit abgenommenem Tankdeckel von oben nach unten schauen. Füllventile gibt es in vier Grundvarianten:

    • Kolben-Kugelhahn: Der älteste Typ, normalerweise aus Messing
    • Membran-Kugelhahn: Ältere Modelle sind möglicherweise aus Messing, neuere aus Kunststoff
    • Schwimmerbecher-Füllventil: Ein neueres Design, normalerweise aus Kunststoff
    • Schwimmerloses Füllventil: ein anderes neueres Design; von einigen Codes nicht erlaubt

    Unabhängig von der Ausführung öffnet das Füllventil automatisch das Wasserversorgungsventil, wenn der Wasserstand im Tank während einer Spülung abfällt, und schaltet sich dann automatisch ab, wenn der Wasserstand im Tank auf einen bestimmten Stand ansteigt. Je nach Ausführung wird das Ventil entweder von einer schwimmenden Kugel oder einem Schwimmerbecher betätigt, der sich mit dem Wasserstand im Tank auf und ab bewegt. Schwimmerlose Füllventile erfassen den Wasserdruck am Boden des Tanks.



    Wenn Sie den Tankdeckel abnehmen und beobachten, was während des Spülvorgangs im Tank passiert, werden Sie schnell die Mechanik der Toilettenspülung verstehen.

  • Kugelhahn austauschen

    Gary Ombler / Getty Images

    Nachfüllventile gibt es in verschiedenen Ausführungen, und die älteren Ausführungen werden im Allgemeinen als "Kugelhähne" bezeichnet. Dieser Begriff bezieht sich auf die hohle schwimmende Kugel, die das Ventil (Hahn) betätigt, das das Wasser steuert.

    Obwohl der Begriff "Kugelhahn" manchmal für jede Art von Füllventil verwendet wird, bezieht sich der Begriff technisch nur auf zwei Typen - den Kolbentyp und den Membrantyp -, die beide die identifizierende Schwimmerkugel haben, die das Ventil über einen langen Weg betätigt Arm an der Kugel befestigt.



    Obwohl sie nur selten in neuen Toiletten verwendet werden, können Sie in älteren Toiletten sowohl auf Kolben- als auch auf Membran-Kugelhähne stoßen. Der Mechanismus ist sehr einfach. Wenn der Wasserstand angepasst werden muss, wird der Schwimmerarm nach oben oder unten gebogen, um den Punkt zu ändern, an dem die Schwimmerkugel die Wasserversorgung unterbricht. Wenn beispielsweise eine Toilette nach Abschluss des Spülzyklus weiterläuft, liegt dies normalerweise daran, dass der Wasserstand im Tank zu hoch ist. Durch Biegen des Schwimmerarms nach unten sperrt die Schwimmerkugel das Wasser auf einem niedrigeren Tankniveau. Das Einstellen des Wasserstandes im Tank ist eine Frage der "Feinabstimmung" des Punktes, an dem die Schwimmerkugel das Ventil schließt.



    können Sie über vorhandenen Fugenmörtel verfugen, um die Farbe zu ändern?

    Kugelhahnventile sind anfällig für Probleme. Wenn Sie eines dieser Ventile haben, sollten Sie es durch ein moderneres Füllventil mit Schwimmerbecher ersetzen. Der Austausch ist ein einfaches DIY-Projekt.

  • Spülventil reparieren

    Peter Anderson / Getty Images

    Die zweite Hauptkomponente ist das Spülventil. Das Spülventil befindet sich in der Mitte des Tanks und ist aus Kunststoff oder Messing gefertigt. Es ist an der unteren Öffnung des Tanks angebracht. Es arbeitet mit einer Gummi- oder Neopren-Klappe oder einer Schwimmkugel. Die Klappe oder Schwimmerkugel sitzt an der Ventilöffnung und hält Wasser im Tank, bis der Spülgriff betätigt wird. Wenn der Griff gedrückt wird, hebt eine mit der Griffstange verbundene Kette oder ein Hebedraht die Klappe vom Ventilsitz weg und lässt das Wasser aus dem Tank in die Toilettenschüssel fließen. Wenn der Tank leer ist, fällt die Klappe zurück in den Ventilsitz, verschließt die Öffnung und lässt Wasser in den Tank nachfüllen.





    Kücheninsel mit Herd und Spüle

    In das Spülventil ist ein vertikales Überlaufrohr integriert, das vom Boden des Spülventils in den Tank hineinragt. Die Funktion des Überlaufrohrs besteht sowohl darin, ein Überlaufen des Tanks zu verhindern als auch zuzulassen, dass eine geringe Menge Wasser in die Toilettenschüssel fließt, während der Tank nachgefüllt wird. Ein kleines Nachfüllrohr am oberen Ende des Überlaufrohrs lässt während des Nachfüllvorgangs einen kleinen Wasserstrahl in die Schüssel fließen. Dies stellt den Stand des Wassers in der Toilettenschüssel wieder her und hält die Falle verschlossen.

  • Reparieren einer laufenden Toilette

    Rob Melnychuk / Photodisc / Getty Images

    Ein sehr verbreitetes (und sehr ärgerliches) Problem, das Sie auf jeden Fall selbst beheben können, ist das, wenn eine Toilette ständig läuft.

    Das Reparieren einer laufenden Toilette ist relativ einfach. Das Problem tritt entweder auf, weil die Klappe nicht richtig in der Öffnung des Spülventils sitzt, oder weil der Wasserstand im Tank zu hoch ist und Wasser über das Überlaufrohr nach unten in den Tank fließen kann. Bei beiden Problemen sind die Reparaturen sehr einfach durchzuführen. Alle Nachfüllventile verfügen über Methoden zum Einstellen des Wasserstandes, und die Klappenventile sind einfach einzustellen oder auszutauschen.

  • Lösen eines Loose Flush-Griffs

    Sarah Musselman / Getty Images

    Ein weiteres sehr leicht zu behebendes Problem ist, wenn sich der Spülgriff löst oder sich vom Rest des Tanks löst. In der Regel sind zwei Lösungen erforderlich:



    Welches Kabel für 30 Ampere 240 Volt?

    • Schließen Sie den Hebedraht oder die Hebekette, die den Hebearm mit der Klappe verbindet, wieder an.
    • Stellen Sie die Befestigungsmutter des Griffs im Tank ein. Es hat umgekehrte Gewinde, die eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn erfordern, um sie festzuziehen.
  • Leckagen an der Toilettenbasis beheben

    Adam Gault / Getty Images

    Während die meisten Toilettenprobleme im Tank entstehen, gibt es eines, das den Toilettenboden betrifft: Wasser sickert am Boden der Toilettenschüssel entlang.

    Während in den Sommermonaten ein wenig Kondenswasser normal ist, weist eine tatsächliche Wasserpfütze am Boden Ihrer Toilette auf ein echtes Problem hin. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieses Wasser verschmutzt ist. Um eine Verschlechterung des Problems zu vermeiden, ist es am besten, die Toilette erst dann zu benutzen, wenn das Problem behoben ist.

    Normalerweise wird dieses Problem durch Probleme mit dem Wachsring verursacht, der den Boden der Toilette (das Horn) mit der im Boden eingelassenen Abflussöffnung abdichtet. Sie müssen die Toilette entfernen, um den Wachsring zu ersetzen. Obwohl dies wie ein großes Projekt erscheint, ist es eigentlich gar nicht so schwer. Sie können viel Geld sparen, indem Sie die Arbeit selbst erledigen, anstatt den Klempner anzurufen.

  • Eine Toilette verstopfen

    BanksPhotos / Getty Images

    Eine verstopfte Toilette ist wahrscheinlich eines der häufigsten Toilettenprobleme, aber in den meisten Fällen gibt es keinen Grund, einen Klempner anzurufen. Ein spezieller Toilettenkolben mit einem inneren Becher oder Flansch kann die meisten Verstopfungen aufnehmen. Für hartnäckige Holzschuhe ist möglicherweise ein spezielles Ablaufschlangenwerkzeug erforderlich, das als Schrankschnecke oder Toilettenschnecke bezeichnet wird .