Haupt >> Reinigung von Stoffen >> Reinigen eines Leder- oder Wildlederhutes

Reinigen eines Leder- oder Wildlederhutes

Bilder sagen mehr über mich als Worte. / Getty Images

Lederhüte gibt es in jeder Form und in jedem Stil, sie sind sehr warm gegen Winterwinde und sie sind ein echtes Modestatement. Bei richtiger Pflege halten gegerbte Leder- und Velourslederhüte viele Jahre.

So reinigen Sie gegerbte Lederhüte

Gegerbtes Leder wird in zwei Qualitäten verkauft:



  • Anilin: Anilinleder ist ein Vollnarbenleder, das mit der Chemikalie Anilin behandelt wurde. Dies ist die häufigste Lederart für Jacken und Hüte.
  • Nappa: Das hochwertigste Leder, Nappa, ist sehr weich, geschmeidig und verwendet ein vollnarbiges Schaf- oder Lammfell.

Der Schlüssel, um einen gegerbten Lederhut gut aussehen zu lassen und Sie vor dem Wetter zu schützen, ist die Art und Weise, wie Sie ihn behandeln, bevor Sie ihn jemals im Freien tragen. Fragen Sie den Verkäufer nach der Lederoberfläche und vergewissern Sie sich, dass das Leder ordnungsgemäß mit einem Lederschutz behandelt wurde. Wenn der Hut günstiger ist oder in einem Second-Hand-Shop gekauft wurde, können Sie Lederschutzprodukte sowohl in flüssiger Form als auch als Sprühformel kaufen. Der Protektor wirkt wasserabweisend und beugt Flecken auf der Lederoberfläche vor. Die Protector-Produkte sollten mindestens einmal im Jahr oder öfter angewendet werden, wenn Ihr Hut häufig rauem Wetter ausgesetzt ist.

Es gibt noch ein paar andere Tipps, die Sie befolgen sollten, um Schäden an Ihrem Lederhut zu vermeiden:

  • Tragen Sie kein Haarspray, Parfüm oder Kölnischwasser auf, während Sie Ihren Lederhut tragen. Der Alkohol trocknet aus und färbt das Leder. Verwenden Sie die Produkte und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie den Hut aufsetzen.
  • Bringen Sie niemals Abzeichen, Stifte, Klebebänder oder Klebeetiketten an Leder an. Es wird das Ziel stören.
  • Lassen Sie Embleme oder Stickereien von einem Fachmann auf der Lederoberfläche anbringen. Löcher, die durch falsche Nähte verursacht wurden, können kaum entfernt werden.

Wenn ein gegerbter Lederhut nicht mehr gut aussieht, können Sie ihn mit einem handelsüblichen Lederpflegemittel oder Dressing behandeln. Vermeiden Sie Sattelseife oder scharfe Reinigungsmittel. Wenn der Hut wirklich schmutzig ist und "gewaschen" werden muss, konditionieren Sie ihn immer, sobald er trocken ist.



Wenn Sie in einen Regensturm geraten, wischen Sie den Hut mit einem weichen, weißen Tuch ab, drehen Sie das innere Schweißband nach unten und lassen Sie es an der Luft trocknen, ohne direktem Sonnenlicht und hoher Hitze auszusetzen. Wenn möglich auf einer Hutform trocknen, um ein Schrumpfen und Verformen der Krempe zu vermeiden. Tragen Sie nach dem Trocknen einen Lederpflegemittel auf, um das Leder weich und geschmeidig zu halten.

So reinigen Sie Hüte aus Wildleder

Während es auf dem Markt viele Hüte aus Wildlederimitat gibt, werden für Hüte zwei Arten von Wildlederimitat verwendet:

  • Wildleder: Natürliches Wildleder wird aus der weichen Unterseite einer gespaltenen Tierhaut hergestellt. Es hat ein Windelende, das leicht befleckt wird. Es gibt spezielle Pflege- und Reinigungsschritte für Wildlederjacken, Accessoires und Möbel.
  • Nubuk: Ähnlich wie Wildleder verwendet Nubuk die Oberseite der Tierhaut, die fein geschliffen und poliert ist, um das weichste, samtigste Lederfinish zu erzielen. Die täglichen Pflegetechniken für Nubukleder ähneln denen für Wildleder, die Fleckentfernung erfordert jedoch meistens die Behandlung durch einen Fachmann.

Wenn Sie vorhaben, Ihren Wildlederhut täglich zu tragen, können Sie den Hut mit einem aufgesprühten Wildleder- und Nubukleder-Protektor behandeln. Dieses Produkt hilft, Regen abzuweisen und es vor übermäßiger Verschmutzung zu schützen.



Verwenden Sie mindestens wöchentlich eine weiche Borstenbürste, die in Reinigungssets für Wildleder enthalten ist, um losen Schmutz und Staub zu entfernen. Für Bereiche des Hutes, die matt erscheinen, mit einem Schmirgeltuch polieren, um das Nickerchen zu heben. Ölige Flecken können mit Maisstärke oder Talkumpuder bestäubt werden. Lassen Sie das Pulver einige Stunden auf dem Fleck sitzen, um das Öl aufzunehmen, und bürsten Sie es dann weg. Wiederholen, bis das Öl verschwunden ist.

Bei sehr hartnäckigen Flecken mit einer Mischung aus mildem Reinigungsmittel und Wasser behandeln. Abwischen mit einem sauberen weißen, in Wasser getauchten Tuch. Lassen Sie es an der Luft trocknen und bürsten Sie es dann, um das Nickerchen wiederherzustellen.

Vermeiden Sie es, Ihren Wildlederhut übermäßig nass zu machen. Wenn es passiert, schütteln Sie überschüssiges Wasser ab und lassen Sie es an der Luft trocknen. Wenn möglich auf einer Hutform trocknen, um ein Schrumpfen und Verformen zu vermeiden. Nach dem Trocknen gut bürsten, um das Nickerchen wiederherzustellen. Stellen Sie sicher, dass der Hut vollständig trocken ist, bevor Sie ihn erneut tragen oder aufbewahren.



So reinigen Sie Lederhut Schweißbänder

Schweißbänder in Lederhüten verhindern, dass Schweiß und Körperöle die Außenseite des Hutes verschmutzen. Unabhängig davon, ob das Band aus Stoff oder Leder besteht, muss es wahrscheinlich häufig und korrekt gereinigt werden.

Wie man Lederhüte aufbewahrt

Wenn Sie Ihren Hut richtig aufbewahren, können Sie viele Probleme vermeiden. An einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahren. Vermeiden Sie Orte mit übermäßiger Feuchtigkeit. sogar ein Schrank in der Nähe eines Badezimmers. Wenn Sie sich Sorgen um Staub machen, verwenden Sie eine Hutschachtel oder bedecken Sie den Hut mit einem Stoffkleidersack oder einem Baumwolltuch. NIEMALS in einer Plastiktüte aufbewahren, die Feuchtigkeit abfängt und Schimmelbefall fördert.