Haupt >> kleine Farmtipps >> Bevor Sie Hochbeete bauen

Bevor Sie Hochbeete bauen

Gary K Smith / Photolibrary / Getty Images

Gartenarbeit mit Hochbeeten mag wie für kleine Hausgärtner erscheinen, aber der Kleinbauer und der Heimbewohner werden feststellen, dass Gartenarbeit mit Hochbeeten auch Vorteile für die Produktion in größerem Maßstab hat.

Vorteile von Hochbeeten

Wenn Sie einen schlechten felsigen Boden haben oder in einem Gebiet mit hohem Grundwasserspiegel oder starkem Regen leben, können durch Hochbeete Probleme mit der Entwässerung und der Bodenfruchtbarkeit behoben werden. Einige Hochbeete nutzen den natürlichen Boden auf dem Boden, während andere leer und mit einer Mischung gefüllt gebaut sind.



Erhöhte Beete lassen den Boden im Frühjahr schneller erwärmen. Der Boden wird nie betreten, so dass er nicht verdichtet wird. Unkräuter können in Hochbeeten weniger problematisch sein, insbesondere wenn Sie mit einer unkrautfreien Bodenmischung beginnen.

Sie können fast jede Pflanze in einem Hochbeet anbauen: Früchte wie Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren; Gemüse, Kräuter und Blumen.

Materialien für Hochbeete

Die einfachsten Hochbeete sind Erdhügel, die einige Zentimeter höher als das umliegende Gelände aufgeschüttet sind. Sie brauchen nicht einmal Seiten! Viele Kleinbauern verwenden diese Art von Hochbeet- oder Hochreihengärtnerei, um das Abfließen des Bodens zu beschleunigen und zusätzliche Änderungen an den oberen Zentimetern des Bodens für flache Ernten vorzunehmen und um die Etablierung der Sämlinge zu fördern.



Aber viele Gärtner entscheiden sich für Betten, die mit Seitenwänden gebaut sind. Diese Seiten können aus Holz, Stein oder Zement bestehen. Es geht wirklich darum, was für Sie am kostengünstigsten ist und was Sie zur Verfügung haben.

Zeder ist ein großartiges Holz für Hochbeete, da es verrottungsfest ist. Hemlock ist eine kostengünstigere Alternative, die auch gut funktioniert (meine Betten sind aus Hemlock). Wacholder und Rotholz sind weitere gängige Holzarten. Verwenden Sie kein druckbehandeltes Holz für Ihre Betten, da dadurch giftige Chemikalien in den Boden gelangen können.

Andere Optionen sind Betonblöcke, Naturstein oder Ziegel. Sie können auch Platten aus recyceltem Kunststoff verwenden, wie sie für Terrassen und andere Außenstrukturen verwendet werden.





40 x 60 Stangen Scheunenpläne kostenlos

Sie können auch Heu- oder Strohballen als Beilage für Ihre Hochbeete verwenden. Das Stroh zersetzt sich nach einer Saison, aber Sie können es auf den Komposthaufen legen und im nächsten Jahr neue Ballen verwenden.

Größe der Hochbeete

Möglicherweise fragen Sie sich, welche Größe Ihre Hochbeete haben sollen. Ausschlaggebend ist, dass Sie von allen Seiten auf die Betten zugreifen können müssen. Drei bis vier Fuß breit ist ideal. Technisch gesehen können Hochbeete so lang sein, wie Sie möchten. Die Begrenzung von Hochbeeten auf 8 bis 24 Fuß Länge erleichtert das Üben der Fruchtfolge, da jede Frucht zu einem völlig neuen Beet gedreht werden kann. Dies kann Insektenschädlinge hemmen, die Krankheiten in einem langen Bett über den Boden verbreiten können.

Erhöhte Betten sollten mindestens 6 cm tief und bis zu 36 cm tief sein. Wenn Sie gute Erde unter den Beeten haben, greifen Wurzeln in diese Erde und wachsen weiter.



Wie viele Hochbeete?

Die Anzahl der Hochbeete ist nur durch Ihr Budget begrenzt und richtet sich nach Ihrem gewünschten Ertrag. Wenn Sie ein Homesteader sind, der Lebensmittel zur Selbstversorgung benötigt, beträgt der ungefähre Richtwert 700 Quadratfuß wachsende Fläche pro Person. Ein Gärtner würde noch mehr gebrauchen. Wenn Sie 4 Fuß breite und 25 Fuß lange Betten erstellen, bedeutet dies 7 Hochbeete pro Person in der Familie. Für Hochbeete, die 4 Fuß breit und 8 Fuß lang sind (eine sehr Standardgröße), wären das 22 Betten pro Person.

Das ist nur eine sehr grobe Richtlinie. Sie können also sehen, dass Sie, wenn Sie Hochbeete für den Anbau von Nahrungsmitteln in großen Mengen verwenden möchten, einige davon erstellen müssen! Fühle dich nicht entmutigt. Sie können zu jeder Jahreszeit ein paar Hochbeete hinzufügen und in der Zwischenzeit weitere Feldfrüchte anbauen. Aber wenn Hochbeete Ihre einzige Möglichkeit zum Wachsen sind, investieren Sie einfach Zeit, Arbeit und Geld und genießen Sie die Belohnungen für viele Jahreszeiten. Der Schlüssel ist, Betten für die nächste Saison im Sommer oder Herbst zu bauen, nicht im Frühling. Aussaat über den Winter. Im Frühling können Sie die Deckfrüchte abschneiden und dem Kompost hinzufügen, den vorhandenen Boden in den Beeten kultivieren und pflanzen.

Sie haben Ihr Material, Ihre Website und die Anzahl der Betten, die Sie erstellen, ausgewählt. Jetzt bleibt nichts mehr übrig, als die Betten zu bauen